Um unseren Website korrekt nutzen Sie können, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.

Neue Patienten. Neu neu neu, Achtung neu ab März/April 2020

Liebe Eltern und Familien!

Wir freuen uns, dass wir mit unserer Praxis so großen Zulauf finden. Leider mussten wir uns zwischenzeitlich aber mal wieder dazu entschließen, neuen jungen Familien mit jungen Erstkindern nur noch aus Wunstorf eine Aufnahme zu ermöglichen und zu betreuen. Wir haben einen Versorgungsauftrag vorrangig für die Familien und Kinder Wunstorfs. Wir bedauern dieses sehr! Anderenfalls würden wir aber eben dem eigentlichen Versorgungsauftrag und auch Bedürfnissen nach baldigen Terminen und einem geordneten und verbindlichem Miteinander in der Sprechstunde nicht mehr gerecht.

Diese auch für uns nicht glückliche Situation trifft übrigens gesetzlich und privat Versicherte gleichermaßen. Wir wissen um die gefühlte und wirkliche Nähe mancher Ortschaft und emotionale Zugehörigkeit zu Wunstorf. Auch der Wunsch durch uns betreut zu werden freut uns natürlich sehr! Doch leider geht es derzeit nicht anders.

Zur Erklärung der ärztlichen Rahmenbedingungen und Ihren Nachfragen nach einer weiteren Vergrößerung der Sprechstunde: die rechtliche Situation und Oberaufsicht für die Betreuung gesetzlich Versicherter und dessen ausführendes Organ, die „kassenärztliche Vereinigung“, sehen die Stadt/Region Hannover kinderärztlich ausreichend bis über-versorgt und erlauben in diesen Fällen nur unter Auflagen und unter Umständen Sanktionen Mitarbeit weiterer Kollegen zur Versorgung größerer Patientenzahlen in einer Einzel-Praxis. Eine Steigerung ist durchaus eher nicht gewünscht und wird wirtschaftlich nicht unbedingt unterstützt.

 

Dennoch hatte ich mich um eine Anstellung von Kolleginnen bemüht. Dieses war mir gelungen und ich freute mich sehr, sagen zu können, dass ich Ihnen zum 01.04.2018 Frau Dr. Christiane Bolze, langjährige Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin mit großem Erfahrungsschatz in der klinischen und ambulanten (Praxis-)Versorgung, zusätzlich anerkannte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin zur Mitarbeit gewinnen und Ihnen präsentieren konnte und die Kassenärzlichen Vereinigung dem auch zugestimmt hat.

Ab dem 01.04. 2020 werden wir nun auch ganz aktuell durch Zustimmung des Zulassungsausschusses/ der KVN ein größeres Versorgungskontingent betreuen können und wollen versuchen, so gut es geht und die Kapazitäten es erlauben, diesem bestmöglich nachzukommen.

Das bedeutet, dass Familien auf der Suche nach einem Kinderarzt sich bei uns melden können.


Sogenannten Wechslern von umliegenden Kollegen müssen wir aber nach wie vor bitten, bei ihren angestammten Kinderärzten zu bleiben. Hier wollen wir nach und nach versuchen, Ihren Wünschen nachzukommen. Auch zugezogenen Familien werden wir bestmöglich versuchen, aufzunehmen. Eltern, die aus Hannover ins schöne Wunstorf ziehen, bitten wir, vielleicht durchaus zu überlegen aber, bei ihren Kinderärztinnen und Kinderärzten in der Stadt zu bleiben.

Um für Alle aber eine Brücke zu bauen, biete ich an, bei anderen Kollegen versorgte Familien, für einen einmaligen Termin in einem Problemfall immer einmal zur Konsultation und Meinung (sog. „zweite Meinung“) zur Verfügung zu stehen. Das möchte ich aber bitten, bei Terminersuchung am Telefon explizit zu äußern. Und dieses bitte nicht als gut gemeinten Versuch zu verstehen, bei uns aufgenommen zu werden...